Guthabenverzinsung

Kontoführungsgebühren Teaser

Einige Banken bieten bei ihren Girokonten Guthabenverzinsungen an. Für Kunden, die immer über ein gewisses Guthaben auf ihrem Konto verfügen, kann das ein vorteilhaftes Plus bei der Wahl des richtigen Girokontos sein.

Guthaben auf dem Girokonto parken?

Die Guthabenverzinsungen auf Girokonten liegen in der Regel zwischen 0,5 und 2 Prozent. Da viele Banken die Führung der Girokonten kostenlos anbieten, verzichten sie manchmal sogar ganz auf die Verzinsung der Einlagen. Werden Zinsen gezahlt, ist dabei ist zu beachten, dass die meisten Kreditinstitute die Höhe des Guthabenzinses an die Einlagenhöhe koppeln. Häufig wird die Einlage auch erst ab einer gewissen Höhe verzinst, auch Staffelungen sind möglich. Vielfach ist die höhere Verzinsung auch an ein Guthaben auf einem Kreditkartenkonto gebunden. Pauschal betrachtet gilt bei einem üblichen Girokonto ein Zinssatz von durchschnittlich 0,5 Prozent p.a. Wer ständig über einen recht hohen Guthabensaldo auf dem Girokonto verfügt, sollte erwägen, einen Teil des Geldes auf einem Tagesgeldkonto anzulegen. Auch hier sind die Beträge schnell verfügbar, die Anlagekonditionen aber deutlich besser.

Wie hoch sind die Zinszahlungen?

Banken rechnen Girokonten in der Regel vierteljährlich zum Ende eines Quartals ab. Es gibt auch Banken, die einen monatlichen Kontoabschluss vornehmen, wer sein Guthaben auf dem Girokonto bestehen lässt, könnte so von einem Zinseszinseffekt profitieren, der allerdings angesichts der niedrigen Zinshöhen eher marginal ausfällt. Einen Überblick über die möglichen Zinszahlungen bietet die nachfolgende Tabelle:

Guthaben Zinssatz Zinsertrag nach drei Monaten
1.000 Euro0,5% p.a.1,25 Euro
1.000 Euro1.0% p.a.2,50 Euro
5.000 Euro0,5% p.a.6,25 Euro
5.000 Euro1,0 % p.a.12,50 Euro

Die Werte der Tabelle verdeutlichen, dass die Wahl des passenden Girokontos nicht unbedingt von der Guthabenverzinsung abhängig gemacht werden sollte. Die ausgeschütteten Zinsen sind in der Regel recht gering, so dass andere Kriterien bei der Wahl des Girokontos im Vordergrund stehen sollten.

Wer sich von einer hohen Guthabenverzinsung locken lässt, sollte einen Blick ins Kleingedruckte werfen. Um Kunden zu ködern, versprechen einige Banken nur für die ersten Monate der Kontoführung einen hohen Zinssatz, danach wird dieser auf ein marktübliches Niveau angepasst.

Mehr: Vergleich | Kostenloses Girokonto | Steuer | Kontowechsel | Dispo | Guthabenverzinsung | Sparerfreibetrag | Online Banking | Online Konto | Direktbanken